Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/16/d616358909/htdocs/www3.tierschutz-fulda.de/wp-content/themes/pets-grooming/fw/core/core.reviews.php on line 206

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/16/d616358909/htdocs/www3.tierschutz-fulda.de/wp-content/themes/pets-grooming/fw/core/core.reviews.php on line 206

Djuke

Djuke

– Vermittlungshilfe –

Djuke sucht ein neues Zuhause! Anbei die Beschreibung seiner jetzigen Besitzer:

„Djuke ist ein Appenzeller- großer Schweizer Mix, aber ein waschechter Appenzeller. Er ist mittlerweile 10 Jahre alt, kastriert gechipt und gesund mit EU Ausweis. Tollwutimpfung noch bis 07/20. Weitere Impfungen bedürften der Erneuerung. Grund Immunisierung fand statt.
Djuke ist ein sehr gesprächiger Hund. Er weiß auch ganz genau was er will. Er braucht jemanden der sich mit dieser Art auskennt oder bereits Erfahrungen mit dieser Rasse hat. Ideal fänden wir für Ihn einen Hof wo er sich den ganzen Tag draußen bewegen könnte. Er braucht aber auch Familienanschluss. Hat man erstmal sein Herz erobert ist er der absolute Beschützer. Auch bewacht er sehr verlässlich Haus und Hof. Ungebetene Gäste werden Sie nicht mehr haben! Eine Türklingel haben wir auch nicht, wir haben einen Appenzeller.
Djuke ist verträglich mit Katzen und auch mit anderen Hunden oder anderen Tieren. Er muss allerdings vorher wissen, wer oder was mit zum Rudel gehört. Er sollte auch nicht beim Spaziergang ohne Leine laufen. Falls er dabei einen Hasen sieht, geht doch sein Jagdinstinkt mit ihm durch.
Kleine Kinder sind auch kein Problem, größere wären aber besser, da er doch noch recht stürmisch sein kann. Er zeigt gerne, dass er Kraft hat und drückt sich recht fest an die Personen, die er mag. An der Leine zieht er ganz ordentlich und anderen Hunden gegenüber verhält er sich beim Spazieren gehen sehr rüpelhaft. Inlineskater und Radfahrer sollten auch nicht entgegenkommen. Also kurz und knapp,
Djuke ist ein lieber Kerl, wenn er weiß, wer zu ihm gehört, geht er auch mit seiner Familie durch dick und dünn. Er kann in der Wohnung alleine bleiben und macht nichts kaputt. Jedoch bellt er sehr gerne, wenn er irgendetwas gehört hat und sei es ein Auto weiter weg. Gut vorstellen könnten wir uns einen Aussiedlerhof mit Kühen und co, wo er einfach als Wachhund arbeiten darf und vielleicht sogar mit aufs Feld darf und einen Platz vor dem Ofen nach getaner Arbeit findet. Das wäre schon seins. Er ist ein sehr gelehriger Hund, aber auch nur das, was er will. Eine Mietwohnung ist für ihn ungeeignet und die Nachbarn werden es auch nicht auf Dauer dulden. Er ist super fit und gesund. Sein Alter merkt man ihm überhaupt nicht an.“

Bei ernsthaftem Interesse gerne auf unserem Tierschutz-Telefon melden unter Tel.: 0661 604903

Wir geben dann die Kontaktdaten weiter.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.